Gregor Hildebrandt, ‘„Dort wo die Linien sich verwirren“’, 2016, Almine Rech Gallery