Lutz Braun, ‘Der falsche Weg, dennoch beschritten’, Jahn und Jahn